© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Niederösterreich

Tausende Liter Öl in Flammen: Brandinferno in NÖ ist unter Kontrolle

Großeinsatz für Feuerwehren in Michelhausen (Bezirk Tulln): Drei Lagerhallen wurden völlig zerstört.

01/13/2023, 03:13 PM

Die Feuerwehr ist am Freitag bei einem Lagerhallen-Brand in Michelhausen (Bezirk Tulln) im Großeinsatz gestanden. Eine schwarze Rauchwolke war kilometerweit zu sehen, berichtete Franz Resperger, Sprecher des Landeskommandos.

Tausende Liter Öl dürften zu brennen begonnen haben. 15 Feuerwehren rückten mit rund 200 Mitgliedern und 40 Fahrzeugen aus. Das Feuer war in einem Gewerbegebiet in Spital, einer Katastralgemeinde von Michelhausen, im Tullnerfeld ausgebrochen. Bei der Feuerwehr seien Notrufe im Sekundentakt eingegangen, sagte der Sprecher.

Drei Lagerhallen, in denen Firmen eingemietet seien, standen in Brand. Auch mehrere Nutzfahrzeuge waren laut Resperger betroffen. Verletzt wurde den Angaben zufolge niemand. 

Die Feuerwehr setzte massiv Löschschaum ein, aufgeboten wurden auch Großtanklöschfahrzeuge und Drehleitern sowie Dutzende Atemschutztrupps. Nebengebäude konnten nach ersten Angaben vor einem Übergreifen der Flammen geschützt werden. Am späten Nachmittag waren die Flammen unter Kontrolle. Die Brandursache war vorerst unbekannt. Drei Lagerhallen wurden zerstört.

An die Bevölkerung erging zunächst der Aufruf, die Fenster geschlossen zu halten und nach Möglichkeit den Aufenthalt im Freien zu vermeiden. Am späten Nachmittag konnten Fenster und Türen laut Resperger wieder geöffnet werden.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Tausende Liter Öl in Flammen: Brandinferno in NÖ ist unter Kontrolle | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat