© Getty Images/iStockphoto/Ralf Geithe/iStockphoto

Chronik Niederösterreich
09/24/2020

St. Pölten: Schock für die Mitarbeiter der Georg Hausmann KG

Aufgrund der Krise muss sich das Unternehmen neu aufstellen, 18 Mitarbeiter verlieren ihren Job.

von Johannes Weichhart

Die Wirtschaftskrise fordert weiter ihre Opfer. Nun hat es auch die Georg Hausmann KG in der Landeshauptstadt St. Pölten erwischt. Das bekannte Unternehmen musste laut Creditforum Insolvenz anmelden, durch Filialschließungen sollen 18 Arbeitnehmer ihren Job verlieren.

Umsatzeinbrüche

Das Traditionsunternehmen wurde 1972 gegründet und beschäftigt sich an 9 Standorten mit dem Handel von Leder-, Papier- und Spielwaren. Laut eigenen Angaben liegen die Insolvenzursachen nun im vergangenen Lockdown sowie im veränderten Konsumverhalten. Der Verkaufsschwerpunkt "Reisegepäck" erlitt infolge des Tourismuseinbruches durch die Covid-19-Krise schwere Umsatzeinbrüche, heißt es.

Das Unternehmen soll laut Creditforum aber "redimensioniert" fortgeführt werden, also verkleinert werden.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.