© NLK Reinberger

Chronik Niederösterreich
03/31/2020

St. Pölten: Millionenpaket für den Sport

Stadt und Land wollen das Olympiazentrum und andere Anlagen ausbauen. Das Paket kostet 6,9 Millionen Euro.

von Johannes Weichhart

Großer finanzieller Kraftakt für Stadt und Land in schwierigen Zeiten: Gemeinsam wurden nun die sportinfrastrukturellen Weichen für die Zukunft gestellt. Das Paket hat ein Volumen von insgesamt 6,9 Millionen Euro.

Sommerbad wird winterfit

Davon profitieren sollen unter anderem das Sportzentrum Niederösterreich, die Stadtsportanlage, das Sommerbad („Citysplash“) und die American-Football-Anlage in St. Georgen am Steinfelde.

„Wir leisten unseren Beitrag, dass St. Pölten sich weiter als die fitte und gesunde Stadt im Herzen des Landes etablieren kann“, betont Bürgermeister Matthias Stadler.

Neue Indoor-Laufbahn

Die Projekte im Detail: Das Sportzentrum NÖ, das sich seit 2019 Olympiazentrum nennen darf, bekommt künftig eine Indoor-Laufbahn, die aus fünf Bahnen besteht. Damit kann ein ganzjähriges Training für Sprint- und Hürdenläufer, sowie Wintertrainings im Diskus, Speer und Kugelstoßen gewährleistet werden.

Thermische Sanierung

Zudem soll das „Citysplash“ winterfit gemacht werden. Ermöglicht wird dies mit der Errichtung einer Traglufthalle und der thermischen Sanierung der Badeanlage.

In den Genuss des neuen Angebotes sollen vor allem die Schwimmer des Sportleistungszentrums, des ESV St. Pölten, die Triathlonvereine, die Polizei und die Schulen kommen. Den Betrieb im Winter wird der nö. Landesschwimmverband übernehmen, heißt es.

Football-Anlage

Freude herrscht auch bei den Hauptstadt-Footballern „Invaders“. Ihnen versprechen Stadt und Land einen „infrastrukturellen Aufschwung“, nachdem die Sportler für die Adaptierung des neuen Klubhauses und Spielfeldes bereits Spenden sammeln mussten. Viel passiert ist auch schon im Süden der Landeshauptstadt, wo sich die Stadtsportanlage befindet.

SKN- Nachwuchs

Seit Wochen finden Rodungen statt, damit für den Ausbau Platz geschaffen wird. Geplant sind hier zwei neue, vom Fußballverband lizenzierte Rasenplätze sowie ein Kunstrasenspielfeld.

Ziel ist eine noch engere Zusammenarbeit zwischen den Nachwuchskickern des SKN St. Pölten und der Akademie des Fußballverbandes.

„Gerade in Zeiten der Krise wird deutlich, wie wichtig Zusammenarbeit und Teamwork ist“, sagt ÖVP-Sportlandesrat Jochen Danninger.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.