© Polizei

Chronik Niederösterreich
07/16/2019

Sieghartskirchen: Polizei schnappt Pistolen-Räuber

Serbe, 19, soll am 29. Juni eine Tankstelle überfallen haben. Sein Komplize konnte ebenfalls festgenommen werden.

von Johannes Weichhart

Nach einem Überfall auf eine Tankstelle in Sieghartskirchen (Bezirk Tulln) im Juni sind zwei Männer im Alter von 18 und 19 festgenommen worden. Der Ältere soll einen Mitarbeiter mit einer Pistole bedroht und Bargeld erbeutet haben. Dem Serben wird auch ein Überfall auf eine Wiener Tankstelle angelastet. Das Duo war laut Polizei geständig und wurde in die Justizanstalt St. Pölten gebracht.

Ausgeforscht

Der bewaffnete sowie mit einem Hut und Halstuch maskierte 19-Jährige soll bei dem Coup am 29. Juni kurz nach 1.30 Uhr in Sieghartskirchen Bargeld von einem 37-jährigen Angestellten gefordert haben. Der Mann konnte mit einem geringen vierstelligen Eurobetrag entkommen, den er in einer Plastiktragetasche verstaute. Im Zuge der Ermittlungen des Landeskriminalamtes Niederösterreich (Bereich Raub und Tatortgruppe) wurde ein 19-Jähriger als Verdächtiger ausgeforscht.

Der Serbe wurde am 3. Juli in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus festgenommen. Ihm wurde auch ein Überfall mit einem Messer auf eine Tankstelle in Wien-Penzing am 27. Juni zugeordnet, berichtete die Polizei am Dienstag. Damals wurde ein geringer dreistelliger Betrag erbeutet.

Fluchtfahrzeug

Der mutmaßliche Komplize des 19-Jährigen beim Raub in Sieghartskirchen, ein 18-Jähriger aus Wien-Hernals, wurde am 11. Juli festgenommen. Der junge Mann soll das Fluchtfahrzeug gelenkt haben. „Erhebungen zu ähnlich gelagerten Straftaten werden fortgesetzt“, teilte die Landespolizeidirektion NÖ mit.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.