© FF-WR-NEUDORF.AT

Chronik Niederösterreich
11/11/2020

Schwerer Unfall auf A2 in NÖ: Ein Toter

Der Pkw stand in Vollbrand und beschädigte auch eine Lärmschutzwand. Der Fahrzeuginsasse dürfte im Fahrzeug verbrannt sein.

Am Dienstagabend kam es zu einem schweren Unfall auf der A2. Zwischen Mödling und Wiener Neudorf kam es in Fahrrichtung Graz kurz vor Mitternacht zu dem Unglück: Eine Person konnte dabei nicht mehr gerettet werden.

Bei Ankunft der Einsatzkräfte am Unfallort stand der verunfallte Pkw auf der Böschung bereits in Vollbrand, das Feuer griff zu diesem Zeitpunkt bereits auf die Lärmschutzwand über. 

Unverzüglich wurden zwei Löschleitungen vorgenommen, um das Unfallfahrzeug als auch die Lärmschutzwand zu löschen. Aufgrund der starken Rauchentwicklung mussten die Löscharbeiten durch zwei Trupps unter Atemschutz erfolgen. 

Nachdem das gelöschte Fahrzeugwrack mit einem Kran geborgen worden war, bargen die Einsatzkräfte den eingeklemmten Körper aus dem Wagen. Die Person konnte nicht mehr gerettet werden, der Insasse dürfte im Wrack verbrannt sein. Die genauen Hintergründe zum Unglückshergang sind noch nicht bekannt.

Bis kurz nach 2:00 Uhr Früh folgten der Abtransport des Unfallfahrzeuges sowie umfangreiche Reinigungsarbeiten. Die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettung und Polizei standen mit acht Fahrzeugen und 23 Mann im Einsatz.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.