© Privat

Chronik Niederösterreich Sankt Pölten
05/17/2021

Tat auf Video: Riesenärger um Vandalen in der Landeshauptstadt

Unbekannte hatten am Wochenende die" Seelounge" beim Ratzersdorfer See verwüstet. Jetzt meldet sich der Geschäftsführer zu Wort.

von Johannes Weichhart

 

Der KURIER berichtet verstärkt aus der Landeshauptstadt St. Pölten. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Stadt informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Ganz St. Pölten" anmelden.

Mit Freude blicken die St. Pöltner Wirte der Eröffnung am 19. Mai entgegen. Umso ärgerlicher ist es, wenn die Vorbereitungsarbeiten für den kommenden Mittwoch gestört werden.

Deshalb ist auch der Zorn von Manuel Pemmer, Geschäftsführer der Seelounge beim Ratzersdorfer See, groß. Unbekannte hatten in der Nacht auf Montag ihrer Zerstörungswut freien Lauf gelassen und Teile des Mobiliars auf der Terrasse demoliert.

Pemmer selbst geht von einer "b'soffenen Gsicht" aus, wie er auf Facebook schreibt. Da die Tat aber von einer Überwachungskamera gefilmt wurde, gibt er den Unbekannten bis Dienstagabend die Gelegenheit, sich selbst zu melden. "Sonst übergebe ich das Material der Polizei", so Pemmer.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.