© Weinfranz

Chronik Niederösterreich Sankt Pölten
04/02/2021

Mostviertel-Streetfood in St. Pölten bringt Abwechslung zur Osterruhe

Im "Divino Centro" am Herrenplatz werden von 8. bis 10. April kulinarische Gaumenfreuden aus dem Mostviertel präsentiert.

von Johannes Weichhart

Der KURIER berichtet verstärkt aus der Landeshauptstadt St. Pölten. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Stadt informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Ganz St. Pölten" anmelden.

Eine willkommene Abwechslung zur Osterruhe servieren kommende Woche sechs Köche (mit insgesamt neun Hauben!) am Herrenplatz in St. Pölten.

Im "Divino Centro" von Yeliz Zwinz gibt es von 8. bis 10. April kalte und warme Speisen zum Mitnehmen im Glas. Die Produkte sollen nicht nur sehr gut schmecken, sie tragen auch interessante Namen wie "Wüde Sau", "Bondage Krapfen", "Opium-Bomben" oder "Nockerl on Heavens Door".

"Zu Zubereitung werden ausschließlich Mostviertler Produkte verwendet", verspricht Initiator Mike Nährer, Haubenkoch in Rassing bei Kapelln im Bezirk St. Pölten.

Weil zu einem guten Essen auch ein feiner Tropfen nicht fehlen darf, wird Winzer Rudi Hofmann Traisentaler Weine präsentieren. Infos gibt es auch unter www.mostviertel.at.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.