© Kurier/Juerg Christandl

Chronik Niederösterreich Sankt Pölten
08/20/2021

Kassen bei mehreren St. Pöltner Blumenfeldern aufgebrochen

Gleich drei Felder eines Bauern waren betroffen. Nach den Tätern wird weiter gesucht.

Der KURIER berichtet verstärkt aus der Landeshauptstadt St. Pölten. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Stadt informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Ganz St. Pölten" anmelden. 

Es ist eine ernüchternde Bilanz, die ein Bauer nach dem vergangenen Wochenende auf drei seiner Blumenfelder rund um St. Pölten ziehen muss. Zwar wurden keine Pflanzen, ohne dafür zu bezahlen, entwendet, Geld fand der Besitzer dennoch keines vor. 

Täter schlugen vier Mal zu

Insgesamt vier Mal wurden auf Feldern in Kotting (bei Ober-Grafendorf), Waitzendorf und Zwischenbrunn die dort angebrachten Kassen von unbekannten Tätern ausgeräumt. Als Geldbehälter nutzte der Bauer Metallrohre, die er mit Vorhängeschlössern sicherte. Die Diebe dürften die danach nicht mehr auffindbaren Schlösser mittels Trennscheibe aufgebrochen haben. 

Der Schaden wird laut Angaben des St. Pöltner Stadtpolizeikommandos, wo der Mann die Diebstähle zur Anzeige brachte, auf 150 Euro geschätzt. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.