© Johannes Weichhart

Chronik Niederösterreich Sankt Pölten
02/01/2021

Eiszauber in St. Pölten: Eindringlinge kamen nach Sperrstunde

Die Unbekannten kletterten spätnachts über die Absperrung und liefen über das Eis. Sie filmten sogar ihre Aktion.

von Johannes Weichhart

Der KURIER berichtet ab sofort verstärkt aus der Landeshauptstadt St. Pölten. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Stadt informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Ganz St. Pölten" anmelden.

Nach wie vor ungebrochen ist die Nachfrage nach Tickets für den "Eiszauber" am Rathausplatz in St. Pölten. Tausende sind mittlerweile rund um die Pestsäule gekurvt, das Angebot wird von vielen dankend angenommen.

"Ausflug" ins Internet gestellt

Doch das Areal im Herzen der Stadt lockt auch ungebetene Besucher an. Wie der KURIER erfuhr, kletterten kürzlich Unbekannte spätnachts über die Absperrung und liefen über das Eis. Bei den "Einbrechern" soll es sich um Jugendliche gehandelt haben, die ihren Ausflug filmten und danach ins Internet stellten.

"Sie haben zwar nichts kaputt gemacht, in Ordnung ist es trotzdem nicht", berichtet ein Mitarbeiter. Auf alle Fälle bedeutet es Mehrarbeit für den Eismeister, der aufgrund der warmen Temperaturen sowieso schon vor großen Herausforderungen steht.

Wer ganz legal über das Eis flitzen will, der kann sich unter www.stp-eiszauber.at informieren. Das System schlägt automatisch noch freie Zeitslots vor, aufgrund der großen Nachfrage werden ausschließlich 2-Stunden-Tickets angeboten. Der Eiszauber schließt um 18 Uhr.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.