Die mutmaßlichen Diebe verwickelten sich bei der Vernehmung in Widersprüche. Sie sollen Buntmetall gestohlen haben (Symbolbild).

© dpa-Zentralbild/Patrick Pleul

Chronik Niederösterreich Sankt Pölten
03/19/2021

Diebe sollen auf St. Pöltner Baustellen Kupferkabel gestohlen haben

Durch den schweren Raub kam für die Baufirmen ein Schaden in der Höhe eines niedrigen fünfstelligen Betrags zustande.

von Sophie Seeböck

Der KURIER berichtet verstärkt aus der Landeshauptstadt St. Pölten. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Stadt informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Ganz St. Pölten" anmelden.

Unbekannte Täter hatten vergangenes Wochenende auf ganz spezielles Diebesgut in St. Pölten abgesehen, nämlich auf Kupferkabel. 

Seltener Delikt

Fündig würden die Räuber auf zwei Baustellen nahe der Innenstadt. Insgesamt wurden Kupferkabel im Wert eines niedrigen fünfstelligen Betrags entwendet. 

Laut dem Stadtpolizeikommando St. Pölten sei das Stehlen dieser besonderen Kabel selten geworden, die Ermittlungen laufen. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.