© Rosehill Foodpark

Chronik Niederösterreich Sankt Pölten
07/29/2022

Burger bis Kaffee: Neues Autobahn-Restaurant in St. Pölten eröffnet

Anstelle des ehemaligen Rosenberger-Restaurants entstand auf 1.700 Quadratmetern der größte "Rosehill Foodpark" Österreichs.

von Sophie Seeböck

Die Mitte der Sommerferien ist bekanntlich die Hauptreisezeit, was auch auf den heimischen Autobahnen zu spüren ist. Zu einer Pause lädt ab 30. Juli der neue Rosehill Foodpark in St. Pölten ein. Auf dem ehemaligen Areal des Rosenberger-Restaurants wartet nun auf 1.700 Quadratmetern ein breites kulinarisches Angebot. 

Hundezone und Business Lounge

Zu den insgesamt sechs Gastronomiebetrieben am Areal gehören bekannte Marken wie Burger King, Nordsee oder auch Rosenberger selbst. Ergänzt wird das Sortiment durch die Coffeeshop Company, sowie durch "Fast'and'Fresh" und "Presto Cucina Italiana" - die hauseigenen Marken der TQSR Group. 

Geschäftsreisenden steht eine Business Lounge zur Verfügung, wo auch von unterwegs gearbeitet werden kann. Für die Jüngsten wird ein Indoor-, sowie ein Outdoor-Kinderspielbereich geboten. Eine eigene Hundezone bietet Auslauf für vierbeinige Reisebegleiter.

20 Arbeitsplätze

Der neue Rosehill Foodpark in St. Pölten ist der vierte und größte Bau der TQSR Group. Am Standort entstanden rund 20 neue Arbeitsplätze, wie Landtagsabgeordnete Doris Schmidl (ÖVP) bei der Eröffnung betonte.

"Wir sind weiter auf der kulinarischen Überholspur und werden das neue Niveau der Reisegastronomie in den nächsten Jahren landesweit umsetzen", kündigt Hartmut Graf, CEO der TGSR Group, an. Die hohe Frequenz der Besucher zeige für ihn, dass die Foodparks den Reisekomfort erhöhen.

Alle Nachrichten aus St. Pölten jeden Montag im Postfach mit dem KURIER St. Pölten-Newsletter:

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare