++ THEMENBILD ++ POLIZEI / NOTRUF / SICHERHEIT / EINSATZKRÄFTE / EXEKUTIVE

© APA/LUKAS HUTER / LUKAS HUTER

Chronik Niederösterreich Sankt Pölten
04/26/2021

Bezirk St. Pölten: Alkolenker flüchtete mit 180 km/h vor der Polizei

28-Jähriger hatte 1,7 Promille intus: Führerschein weg, Anzeigen.

von Johannes Weichhart

Der KURIER berichtet verstärkt aus der Landeshauptstadt St. Pölten. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Stadt informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Ganz St. Pölten" anmelden.

Ein Alkolenker ist der Exekutive auf der Westautobahn (A1) im Bezirk St. Pölten davongerast. Der 28-Jährige war nach Polizeiangaben vom Montag mit 1,7 Promille am Steuer seines Pkw gesessen und hatte die erlaubten 130 km/h um mindestens 50 km/h überschritten. Angehalten wurde der Niederösterreicher bei Böheimkirchen. Die Führerscheinabnahme und Anzeigen wegen zahlreicher Verwaltungsübertretungen waren die Folge.

Raser stellte sich

Einen ersten Anhalte-Versuch hatten die Beamten am Freitagnachmittag in Pressbaum gestartet. Der 28-Jährige widersetzte sich aber und begab sich mit seinem Auto auf die A1. Dort bretterte er - verfolgt von einem Streifenwagen - bis zur Ausfahrt Böheimkirchen dahin. Nach dem Verlassen der Autobahn stellte sich der Raser schließlich der Polizei.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.