Der Überfall in Baden im Juli

© LPD NÖ

Chronik Niederösterreich
12/21/2018

Szene-Wirt soll Bankräuber als Komplize gedient haben

Der verdächtige Serientäter lieferte einen bekannten Gastronomen ans Messer. Beide sitzen in Haft.

von Patrick Wammerl

Er kam in Burka, mit aufgeklebtem Bart oder als vornehmer Gentleman-Räuber: Ermittler des nö. Landeskriminalamtes haben eine Serie von drei Banküberfällen geklärt. Der 35 Jahre alte Mittelklasse-Kicker Mehmet E. soll wegen seiner Spielsucht, Drogen und anderer kostspieliger Betätigungsfelder zwischen Juni und August drei Banken in Wien und Niederösterreich überfallen haben. Bei einer Tat belastete er einen bekannten Szene-Gastronomen aus dem südlichen NÖ schwer, ihm bei einem Coup tatkräftig zur Seite gestanden zu haben.

Mehmet E. wurde Ende August von Wiener Kriminalbeamten als Tatverdächtiger für den Bankraub in Wien-Simmering vom 16. Juni festgenommen. Weil er dort mit einer Burka maskiert war und es auch andere Auffälligkeiten gab, wurden nö. Raubermittler rund um Chefinspektor Josef Deutsch auf den Gangster aufmerksam.

Sie fanden tatsächlich Verbindungen zu zwei ähnlich gelagerten Fällen. Am 3. Juli hatte ein gut gekleideter Mann mit Akzent eine Bankfiliale in der Badener Innenstadt überfallen. Ein Monat später wurde eine Raiffeisenbank in Grafenbach im Bezirk Neunkirchen von einem auffällig Maskierten ausgeraubt. Als der 35-Jährige von den Kriminalisten mit den Zusammenhängen konfrontiert wurde, legte er ein umfangreiches Geständnis ab.

Er lieferte den Beamten allerdings auch einen Komplizen ans Messer. Ein 30-jähriger Freund und bekannter Szene-Gastronom soll ihm bei dem Coup in Grafenbach unterstützt haben. Die Beiden kannten einander aus der Lokalszene.

Der Wirt soll die Bank ausgekundschaftet und auch bei der Aufsehen erregenden Flucht durch den Wald geholfen haben. 40 Beamte mit Hubschrauber und Hunden waren dem Flüchtigen im August auf den Fersen. Der vermeintliche Komplize wurde am Donnerstag festgenommen. Er bestreitet jegliche Beteiligung. Der 30-Jährige wurde in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert. Überprüfungen zu anderen Überfällen laufen noch.