© Freiwillige Feuerwehr Gaaden

Chronik Niederösterreich
02/21/2020

Pkw in NÖ von Schranken aufgespießt: Kopfstütze nur knapp verfehlt

Das Auto wurde von der länglichen Absperrung aufgespießt. Das Gerüst verfehlte die Kopfstütze der Fahrerseite nur um Zentimeter.

Ein Mann ist am Donnerstag in Gaaden (Bezirk Mödling) mit seinem Pkw gegen einen Schranken geprallt. Der Wagen wurde von der länglichen Absperrung aufgespießt, der Gegenstand verfehlte die Kopfstütze der Fahrerseite nur um Zentimeter. Der Lenker blieb unverletzt und sprach danach laut Angaben der örtlichen Feuerwehr von seinem zweiten Geburtstag.

Das stark beschädigte Auto wurde per Seilwinde geborgen und anschließend abtransportiert. 13 Helfer standen für etwas mehr als eine Stunde im Einsatz, berichtete die Freiwillige Feuerwehr Gaaden in einer Aussendung.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.