Die Besetzung des Rettungswagenverständigte den Notarzt

Symbolbild

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Niederösterreich
11/26/2021

NÖ: Frau stirbt bei Kollision mit der Mariazellerbahn

Pkw-Lenkerin (49) dürfte im dichten Schneetreiben das Rotlicht übersehen haben. Für sie kam jede Hilfe zu spät.

von Johannes Weichhart

Eine Pkw-Lenkerin ist am Freitag in ihrem Heimatbezirk St. Pölten-Land bei einer Kollision mit einer Garnitur der Mariazellerbahn ums Leben gekommen.

Die 49-Jährige war laut Polizei mit ihrem Pkw auf der B39 Richtung Hofstetten-Grünau (Bezirk St. Pölten) gefahren, als sie kurz nach 11 Uhr aus vorerst unbekannter Ursache auf einem Bahnübergang mit dem Zug zusammenstieß. Die Frau verstarb an der Unfallstelle. Im Zug gab es keine Verletzten. Die Lenkerin soll die Kreuzung bei Rotlicht übersetzt haben.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.