(Symbolbild)

© APA/BARBARA GINDL

Chronik Niederösterreich
04/26/2019

NÖ: Fahrraddiebe lieferten sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Zwei Männer wurden in Schwadorf auf frischer Tat ertappt. Sie flohen mit einem Kastenwagen, erst eine Straßensperre stoppte sie.

von Katharina Zach

Eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei lieferten sich am Mittwoch zwei mutmaßliche Fahrraddiebe mit der Polizei im Bezirk Bruck/Leitha. Erst eine Straßensperre konnte das fliehende Duo stoppen, die Männer wurden festgenommen.

Die beiden Slowaken waren vor einer Schule in Schwadorf erwischt worden, als sie versuchten, zwei Fahrräder zu stehlen. Die Männer ergriffen daraufhin mit einem weißen Kastenwagen mit slowakischem Kennzeichen die Flucht.

Der Zeuge alarmierte die Polizei, die sofort eine Fahndung einleitete. Die beiden Verdächtigen fuhren in Richtung B10 und dann in Richtung Bruck/Leitha.

Bei Flucht Auto beschädigt

Bei ihrer wilden Fahrt touchierten sie ein geparktes Auto, zudem waren die Männer mit weit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. Dabei überholten sie mehrere Fahrzeuge und übersetzten eine Kreuzung bei Rotlicht. Kurz nach dem Ortsgebiet von Schwadorf nahm die Polizei die Verfolgung auf. Vor dem Stadtgebiet Bruck/Leitha errichteten Beamte eine Straßensperre, dank derer das Fluchtfahrzeug angehalten werden konnte.

Die beiden Autoinsassen, ein 27-Jähriger sowie sein 33-jähriger Komplize, wurden vorläufig festgenommen. Bei der Durchsuchung des Kastenwagens konnte Diebesgut gefunden und sichergestellt werden.

Bereits Einbrüche in Klosterneuburg

Bei weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass die Männer zwei Einbruchsdiebstähle zwischen 19. und 23. April in Klosterneuburg begangen haben sollen. Die Gesamtschadenssumme beträgt rund 30.000 Euro.

Die beiden Verdächtigen waren teilweise geständig und wurden in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert. Die Ermittlungen zu ähnlich gelagerten Delikten werden noch fortgeführt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.