Chronik | Niederösterreich
13.09.2018

Mitten in Weinlese Traktor gestohlen

Die Diebe haben den Anhänger abgekuppelt und den Traktor offensichtlich auf einen Anhänger verladen.

Da staunte Winzer Meinhard Forstreiter aus Krems an der Donau nicht schlecht, als er Dienstagfrüh seinen Traktor in Betrieb nehmen wollte, um die Weinlese fortzusetzen: Die Zugmaschine, die seine Mitarbeiter samt einem Anhänger vor seiner Halle abgestellt hatten, war verschwunden.

„Ein Mitarbeiter, der spät nachts noch nach dem Rechten sah, hat den Traktor noch nach Mitternacht stehen gesehen. Als wir um 5.45 mit der Arbeit beginnen wollten, war er schon weg“, berichte Daniel Forstreiter, Sohn des Weingutsbesitzers.

Der Schaden ist groß, derartige Kleintraktoren sind speziell für die Weingartenarbeit konstruiert und kosten zwischen 70.000 und 80.000 Euro. Das gestohlene Gerät war erst zwei Jahre alt. Nun mussten die Forstreiters eigens einen Traktor anmieten, um mit der Weinlese ungehindert fortfahren zu können.