© FF Melk

Chronik Niederösterreich
04/08/2020

Melk: Rohrbruch setzte Keller unter Wasser

Mittwochmorgen musste die Feuerwehr Melk in ein Mehrparteienhaus in die Herriederstraße ausrücken.

von Johannes Weichhart

Böse Überraschung für die Bewohner eines Mehrparteienhauses in der Herriederstraße in Melk: Mittwochmorgen sorgte ein Rohrbruch dafür, dass der Keller plötzlich unter Wasser stand.

Kurze Zeit später war die Feuerwehr zur Stelle, die mit zwei Tauchpumpen das Wasser abpumpen konnten. Laut den Einsatzkräften soll der Keller bis zu einer Höhe von 30 Zentimetern mit Wasser geflutet worden sein.

Wie groß der Sachschaden ist, ist noch nicht bekannt.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.