© Ff Breitensee

Chronik Niederösterreich
07/02/2020

Linienbus kracht im Bezirk Gänserndorf gegen Hausmauer

Der Lenker hatte kurzzeitig das Bewusstsein verloren. Vier Kinder sind leicht verletzt.

Ein Linienbus ist am Donnerstag in der Marchegger Katastralgemeinde Breitensee (Bezirk Gänserndorf) gegen eine Hausmauer gekracht. Der Lenker hatte davor Polizeiangaben zufolge kurzzeitig das Bewusstsein verloren. Der 32-Jährige wurde mit dem Notarzthubschrauber abtransportiert. Vier der fünf Kinder, die im Bus mitgefahren waren, wurden mit leichten Blessuren ins Landesklinikum Hainburg gebracht.

Der Verkehrsunfall ereignete sich gegen Mittag. Auf seiner Irrfahrt kollidierte der Linienbus erst mit einem Verkehrszeichen, dann mit einer Straßenlaterne. Vor dem Anprall gegen die Hausmauer touchierte das Fahrzeug auch noch einen parkenden Pkw.

„Martin 3“ flog den verletzten Buslenker in das AKH Wien. Im Einsatz standen laut Rotem Kreuz Groß-Enzersdorf auch vier Notärzte, ebenso viele Rettungswagen, der Bezirkeinsatzleiter sowie Feuerwehr und Polizei.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.