© Rotes Kreuz Krems

Chronik Niederösterreich Krems
08/05/2022

Rotes Kreuz Krems organisiert betreute Reise in Pralinenwelt

22 Teilnehmende erfuhren unter Begleitung alles über die Erzeugung von Schokolade und Pralinen.

Nach langer Pause startete das Rote Kreuz Krems wieder mit betreuten Reisen. Es ist ein Angebot für mobilitätseingeschränkte Personen, welche sonst nicht in der Lage wären, alleine Ausflüge zu machen. So wird die Möglichkeit geboten, gemeinsam neue Orte kennenzulernen.

Höchster Schokobrunnen

Seit dem heurigen Sommer wird das Angebot wieder ausgebaut. 22 Teilnehmende konnten so kürzlich in Begleitung von acht Betreuenden die Confiserie Wenschitz im oberösterreichischen Bezirk Allhaming kennenlernen.

Auf insgesamt drei Etagen erfuhren sie alles über die Erzeugung von Schokolade und Pralinen. Ein besonderes Highlight für die Teilnehmenden war der höchste Schokoladenbrunnen der Welt sowie die zahlreichen Schokoladenarten, die es zu verkosten gab.

Alle Nachrichten aus Krems und der Wachau jeden Freitag im Postfach mit dem KURIER Krems-Newsletter:

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare