© Bezirksfeuerwehrkommando Amstetten

Chronik Niederösterreich
07/26/2019

Großbrand in Amstetten: 200 Mann im Einsatz

Elf Feuerwehren rückten zu einem Brand auf einem Bauernhof in Biberbach im Bezirk Amstetten aus. Die Hitze erschwert die Arbeit.

von Kevin Kada

Bei einem Großbrand in Biberbach im Bezirk Amstetten mussten Freitagnachmittag 15 Feuerwehren mit rund 200 Mann ausrücken. Laut Philipp Gutlederer, Sprecher des Bezirksfeuerwehrkommandos, stehen ein Heustadel und Stallungen in Flammen.

Das Feuer ist mittlerweile unter Kontrolle, doch das Bezirksfeuerwehrkommando geht davon aus, dass die Nachlöscharbeiten noch bis Samstagfrüh dauern werden.

Tiere gerettet

Zusätzlich zum Großbrand erschwerten die enorme Hitze und Wassermangel die Arbeiten, sagte der Sprecher. Die Rauchsäule über dem Brandort sei, so Gutlederer, noch kilometerweit zu sehen.

Die Helfer waren unterdessen auch bemüht, das angrenzende Wohnhaus auf dem Anwesen zu schützen. Einige Kälber wurden aus den Stallungen gerettet. Die Stiere wurden mit Wasser gekühlt. Die Bewohner des Bauernhofes wurden vom alarmierten Roten Kreuz betreut.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.