© ROLAND PITTNER /Roland Pittner

Chronik Niederösterreich
05/13/2019

Gift-Alarm: Tote Kolkraben in Schönfeld entdeckt

Im Bezirk Gänserndorf ermittelt die Polizei, weil an einem Feldweg drei tote Vögel gefunden wurden.

von Johannes Weichhart

Schon wieder dürfte im Bezirk Gänserndorf ein Tiermord passiert sein: Dieses Mal entdeckte ein Jäger bei einem Feldweg in Schönfeld im Marchfeld vier Kolkraben. Drei waren schon verendet, ein vierter Vogel wurde in die Eulen- und Greifvogelstation Haringsee gebracht. "Er kämpft dort ums Überleben", berichtet ein Ermittler.

Der Kolkrabe ist eine Vogelart aus der Familie der Rabenvögel. Durch menschliche Verfolgung waren Kolkraben bis 1940 in weiten Teilen Mitteleuropas ausgerottet und haben sich durch nachlassende Verfolgung wieder ausgebreitet.

Ermittlungen

Die Polizei geht davon aus, dass die Vögel vergiftet wurden. Es wurden Proben entnommen, die nun in einem Labor analysiert werden sollen. Sachdienliche Hinweise werden an jeder Polizeidienststellen entgegengenommen.