© APA/HANS KLAUS TECHT

Chronik Niederösterreich
11/24/2021

Geisterfahrer auf der A2 in Niederösterreich gestoppt

Nach mehrmaligen Anhalteversuchen konnte die Polizei den 28-Jährigen schließlich stoppen.

Von Dienstag auf Mittwoch in der Nacht war ein Geisterfahrer auf der A2 bei Straßenkilometer 8.000 in Richtung Wien unterwegs. 

Die Landesleitzentrale verständigte die Autobahnpolizeiinspektion Tribuswinkel gegen 00.00 Uhr. Eine Streife versuchte den Geisterfahrer auf Höhe des Straßenkilometers 16.400 anzuhalten. Trotz Anhalteversuch lenkte der Geisterfahrer sein Fahrzeug aus und setzte seine Fahrt entgegen der Fahrtrichtung fort.

Eine weitere Streife versuchte bei Straßenkilometer 18.000 den Pkw anzuhalten. Auch dieses Mal missachtete der Lenker die Anhaltung durch ein Ausweichmanöver. Bei Straßenkilometer 35.000 gelang es der Autobahnpolizei Tribuswinkel den Lenker zum Abbremsen zu bewegen und kurzzeitig den Pkw anzuhalten.

Positiver Alkomattest

Während sich die Polizisten dem Fahrzeug näherten, versuchte der Geisterfahrer neuerlich seine Fahrt fortzusetzen. Die Beamten konnten dies verhindern und nahmen den Lenker, einen 28-Jährigen aus dem Bezirk Bruck/Leitha, vorläufig fest. Ein durchgeführter Alkomattest verlief positiv.

Die Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt ordnete an, dass der Beschuldigte bis zu seiner Vernehmungsfähigkeit im polizeilichen Gewahrsam bleibt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.