© FF Ebenfurth

Chronik Niederösterreich
10/10/2020

Feuerwehreinsatz: Vorgarten rutschte in Fischa ab

Das nur einen halben Meter entfernte Wohnhaus blieb laut Feuerwehr unbeschädigt.

In unmittelbarer Nähe eines Wohnhauses in Ebenfurth (Bezirk Wiener Neustadt) hat ein Erdrutsch Teile des Vorgartens mitgerissen. Auf etwa vier Meter Länge stürzte die Böschung samt einer Betonwand am Ufer der Fischa in den Fluss ab, berichtete die örtliche Feuerwehr.

Verletzt wurde niemand, auch die Statik des Gebäudes wurde nicht in Mitleidenschaft gezogen, sagt Feuerwehrkommandant Christian Horn.

„Der Vorgarten ist nur einen halben Meter von der Hausmauer entfernt. Wäre der Erdrutsch einen halben Meter entfernt passiert, wäre die Statik des Hauses beeinträchtigt gewesen“, sagt Horn zum KURIER.

„Vermutlich wurde der Hang unterspült. Es hat einmal so viel geregnet und dann wieder zu wenig.“

Sechs Feuerwehrleute waren mit den Hangsicherungsmaßnahmen beschäftigt. Die Arbeiten dauerten etwa zwei Stunden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.