Feuerwehr, Wiener Berufsfeuerwehr,Feuerwehrauto,Blaulicht,Feuerwehr Auto,Einsatzfahrzeug

© GNEDT/KURIER /martin gnedt

Chronik Niederösterreich
10/25/2014

Feuer in Druckgusswerk

150 Feuerwehrleute löschten Großbrand in Georg Fischer-Werk in Herzogenburg

von Wolfgang Atzenhofer

Ein Großeinsatz der Feuerwehren im Bezirk St. Pölten konnte Samstagfrüh ein Brandinferno in einem Industriebetrieb in Ossarn bei Herzogenburg verhindern. Kurz nach 5 Uhr Früh hatte ein Brandmelder in der Georg Fischer Druckguß Gmbh Alarm geschlagen. Nach Auskunft des Sprechers des NÖ Landesfeuerwehrverbandes, Franz Resperger, ist das Feuer in einer Werkshalle mit einem Alu-Schmelziofen ausgebrochen. Zehn Feuerwehren mit rund 150 Mann rückten zur Brandbekämpfung an. Als die ersten Löschkräfte beim Einsatzort eintrafen schlugen die Flammen bereits über das Hallendach. Im Zuge eines umfassenden Löschangriffes mit Wasser und Löschpulver konnte der Brand rasch unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Laut Tina Köhler, der Pressesprecherin der Georg Fischer-Gruppe, war das Feuer gegen 7.30 Uhr gelöscht. Die Brandursache werde nun genau ermittelt, ebenso werde intensiv an der Schadenerhebung gearbeitet. "Das Wichtigste für uns ist, dass niemand verletzt worden ist", erklärte Köhler.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.