Medical ventilator being monitored by anaesthetist.

© Getty Images / HRAUN/iStockphoto

Chronik Niederösterreich
09/28/2020

Covid-Patienten werden nun auch wieder im Klinikum Hollabrunn versorgt

In einer abgegrenzter Station. 87 Personen derzeit in NÖ Spitälern.

Covid-19-Patienten werden in Niederösterreich künftig auch im Landesklinikum Hollabrunn versorgt. Die Betreuung erfolgt nach Angaben der Landesgesundheitsagentur vom Montag in einer abgegrenzten Station. Bisher waren bereits die Standorte Melk, Lilienfeld, Stockerau, Neunkirchen, Waidhofen a.d. Thaya, Mödling, Tulln und Gmünd zur Behandlung von Infizierten definiert gewesen.

LHStv. Stephan Pernkopf (ÖVP) verwies in einer Aussendung auf einen Anstieg bei jenen Personen, die im Zusammenhang mit dem Coronavirus in den Krankenhäusern behandelt werden müssten. Hospitalisiert seien derzeit im Bundesland 87 Patienten, 13 von ihnen auf Intensivstationen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.