Chronik | Niederösterreich
30.07.2018

Cobra "entschärfte" brennende Gasflasche mit Schüssen

Großeinsatz der Feuerwehr bei Brand in einer Schlosserei in Wiener Neustadt. Ein angrenzender Wohnbau wurde evakuiert.

Zu einem brenzligen Einsatz ist es Montagnachmittag in einer Schlosserei im Stadtgebiet von Wiener Neustadt gekommen. Bei Schweißarbeiten in einer Werkshalle geriet eine Acetylengasflasche unkontrolliert in Brand.

Wegen der Explosionsgefahr wurde das Gebiet von der Feuerwehr großräumig abgeriegelt und eine Sperrzone aufgezogen. Das benachbarte Mehrparteienwohnhaus musste evakuiert und die anwesenden Mieter ins Freie gebracht werden.

Während die Feuerwehr die Flasche mit einem Wasserwerfer kühlte, schossen Spezialisten des Polizei-Sondereinsatzkommandos Cobra den Behälter mit drei präzisen Schüssen auf. Anschließend konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht werden. Verletzt wurde bei dem Zwischenfall zum Glück niemand.