Teile des ehemaligen  Karmeliterklosters wurden modernisiert. Im Wissensturm befinden sich Hörsäle und Teile der Bibliothek

© Ferstl Caroline

Chronik Niederösterreich
09/13/2019

City Campus der FH: Ein Wissensturm für Wiener Neustadt

Kommenden Freitag startet der Betrieb am City Campus der Fachhochschule. Der Kurier war bereits exklusiv vor Ort.

von Caroline Ferstl

Ein finaler Handgriff hier, ein letzter Feinschliff da: Derzeit wird der neue City Campus der Fachhochschule Wiener Neustadt auf Hochglanz gebracht. Am Montag muss dann jede der rund 50.000 Schrauben festgezogen, jeder einzelne der insgesamt 350 Kilometer Leitungen verkabelt und jede der 380 Türen poliert sein. Denn da wird der Campus offiziell eröffnet. Die ersten Vorlesungen für die 1.400 Studierenden der Fakultät Wirtschaft, die hier lernen werden, starten dann pünktlich zum Beginn des neuen Semesters am kommenden Freitag.

Doppelter Grund zum Feiern

Zwei Jahre lang wurde am City Campus der FH Wiener Neustadt, die dieser Tage übrigens ihr 25-jähriges Bestehen feierte, gearbeitet. Auf dem ehemaligen Areal des Karmeliterklosters wurden einige Gebäudeteile erhalten und durch moderne Architektur erweitert, etwa durch den Wissensturm.

Nicht nur architektonisch setzt der Campus neue Maßstäbe: Die 26 Lehrräume und Hörsäle sind hochmodern ausgestattet, mit den mobilen Smartboards mit Videofunktion können etwa Videokonferenzen durchgeführt werden. Neben den acht Hörsälen stehen den Studierenden 15 Seminarräume, drei EDV-Räume sowie ein neues Start-up-Center zur Verfügung. Über 1.741 Sitzplätze verfügt der neue City Campus auf insgesamt fünf Ebenen, 254 Plätze davon sind im Audimax zu finden.

Historischer Lesesaal

Die ehemalige Karmeliterkirche, in der bisher Ausstellungen stattgefunden hatten, wurde renoviert und dient nun als dreistöckiger Lesesaal der Bibliothek. In deren Genuss kommen übrigens nicht nur Studierende, sondern auch die Leseratten der Stadtbücherei Wiener Neustadt. Die beiden Bibliotheken wurden zusammengelegt, ab Donnerstag ist die Bücherei der Öffentlichkeit zugänglich.

Die Hörsälen sind modern ausgestattet

Die ehemalige Karmeliterkirche dient als Lesesaal. Die historischen Deckenelemente sind erhalten geblieben

Die öffentliche Stadtbücherei wurde mit der Bibliothek der Fachhochschule zusammengelegt

Bücher können ab sofort bei Automaten zurückgegeben werden

Ab Donnerstag ist die Bibliothek geöffnet

Der Innenhof wurde gänzlich erneuert

Die Eingangshalle der Fachhochschule ist bereits fertig

Damit sich die Studierenden in der Innenstadt wohlfühlen, entstehen derzeit zwei Studentenwohnheime am Eyerspergring und in der Ungargasse. Auch an Parkplätze wurde gedacht und in der Hauptplatz-Garage eine eigene Etage für die Mitarbeiter der FH reserviert. Zudem wurden die Busverbindungen zwischen der FH in der Civitas Nova und dem City Campus ausgeweitet.

www.fhwn.ac.at