© LPD NÖ

Chronik Niederösterreich
09/19/2019

Cannabis-Plantage hinter doppelter Mauer

Die Polizei entdeckte in Lanzenkirchen bei Wr. Neustadt ein Drogenversteck. Ein Stromzähler des Energieversorgers wurde umgangen.

von Patrick Wammerl

Eine geschickt getarnte Drogenplantage haben Kriminalbeamte aus Sollenau in Lanzenkirchen (Bezirk Wiener Neustadt) ausgehoben. Die Beamten führten am 18. September über richterliche Anordnung und mit Unterstützung von Beamten der Polizeiinspektion Bad Erlach und einem Diensthund der Polizeidiensthundeinspektion Schwechat eine Hausdurchsuchung in dem Wohnhaus durch. Dabei wurde hinter einer Wandverkleidung versteckt, eine professionelle Cannabis-Indoorplantage gefunden.

Ein 62 Jahre alter Wiener soll die Indoorplantage betrieben haben. Sichergestellt wurden 144 Stück Cannabissetzlinge und 135 Stück bereits blühende Cannabis-Pflanzen. Außerdem fand die Polizei bereits für den Verkauf hergerichtetes Material. Der Straßenverkaufswert der sichergestellten Suchtmittel beläuft sich auf etwa 50.000 Euro.

Damit der hohe Stromverbrauch durch die Wärmelampen in dem Wohnhaus nicht auffällt, wurde der Stromzähler geschickt umgangen. Der 62-Jährige zeigte sich zu der Cannabisproduktion und zur Entziehung von Energie geständig. Er wurde bei der Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt angezeigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.