© APA/dpa/Caroline Seidel

Chronik Niederösterreich
01/07/2019

Böller explodierte in Hand: 18-Jähriger schwer verletzt

Der Wiener Neustädter zündete einen Feuerwerkskörper als Zuschauer eines Perchtenlaufes.

Ein 18-Jähriger hat am Samstagabend als Zuschauer eines Perchtenlaufes in Lichtenwörth (Bezirk Wiener Neustadt-Land) einen Böller gezündet. Der Wiener Neustädter hielt den Feuerwerkskörper der Klasse F2 noch in der linken Hand, als der dieser explodierte, berichtete die Polizei am Montag in einer Aussendung. Der Mann erlitt schwerste Handverletzungen.

Nach der notärztlichen Versorgung wurde der 18-Jährige in das UKH Wien-Meidling gebracht. Dort wurde er nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich stationär aufgenommen.

"Anwendungsfehler" kostete Burschen das Leben

Erst in der Silvesternacht war in Eberschwang im Innviertel ein 17-jähriger Bursche beim Zünden einer Kugelbombe ums Leben gekommen. Der tödliche Unfall ist auf einen "Anwendungsfehler" zurückzuführen.