Die Polizei ermittelt in dem Fall

© APA - Austria Presse Agentur

Verkehr
06/21/2019

Zu schnell, kein Schein, kein Pickerl - aber 1,1 Promille

Nach einer Geschwindigkeitsüberschreitung auf der S31 wurde ein 47-jähriger Mann angehalten, der keinen Führerschein besaß.

von Michael Pekovics

Mit 160 km/h wurde ein 47-jähriger Mann aus Eisenstadt auf der S31 von einer Zivilstreife der Polizei erwischt. Der Pkw des Mannes wurde angehalten, bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Mann keinen gültigen Führerschein besitzt.

Führerschein seit eineinhalb Jahren weg

Dieser wurde ihm nämlich bereits vor eineinhalb Jahren wegen Alkohol am Steuer entzogen. Und auch dieses Mal hatte der 47-jährige Eisenstädter vor dem Fahrtantritt zu tief ins Glas geschaut, wie die Beamten bei der Kontrolle bemerkten: Ihnen schlug deutlicher Alkoholgeruch entgegen.

Der Alkomattest ergab einen Wert von 1,1 Promille Alkohol im Blut - der Verkehrssünder wurde dafür bei der zuständigen Bezirkshauptmannschaft Mattersburg angezeigt.

Das wird allerdings nicht die einzige Anzeige bleiben, denn zusätzlich stellten die Beamten fest, dass die am Pkw angebrachte Begutachtungsplakette (Pickerl, Anm.) schon seit über einem Jahr abgelaufen war.