© Roland Pittner

Oberwart
02/11/2019

Vier Stationen im Oberwarter Spital wegen Grippeviren gesperrt

Fünfzehn bestätigte Grippefälle im Krankenhaus führten zur Sperre der Stationen für Besucher.

von Roland Pittner

Seit Freitagfrüh sind die Interne 3, Interne 4, die Intensivstation und die Onkologie- und Palliativstation für Besucher gesperrt. "Als  Vorsichtsmaßnahmen, weil wir 15 Grippefälle haben", bestätigt Krages-Sprecher Leo Szemeliker einen Bericht der BVZ. Die 15 Erkrankten seien zwar von den anderen Patienten abgeschirmt, trotzdem wolle man eine Verbreitung der  Influenza-Viren verhindern. Denn es sei nicht klar, "ob sich alle Besucher an unsere Hygienevorschriften halten", sagt Szemeliker.

Am Mittwoch soll das Besuchsverbot evaluiert werden. "Danach wird die weitere Vorgehensweise entschieden und ob das Verbot aufrecht bleibt oder nicht", sagt Szemeliker.  Denn auch geimpfte Personen können Überträger der Infektionskrankheit sein. In den anderen Krankenhäusern seien keine derartigen Maßnahmen geplant.