Das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Eisenstadt

© Kurier

Chronik | Burgenland
06/13/2019

Vier Operationssäle im Krankenhaus Eisenstadt gesperrt

Ein Leck in einem Wasserrohr ist die Ursache. Die Säle sollen ab Freitag wieder normal nutzbar sein.

Vier Operationssäle im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Eisenstadt sind derzeit gesperrt. Grund dafür ist ein Leck in einem Wasserrohr, das man finden und reparieren musste. Im Zuge der Arbeiten an der undichten Stelle wurden die vier Säle zur Sicherheit nicht genutzt

Die Sanierungsarbeiten sollen morgen, Freitag, abgeschlossen sein. Ab dann können alle vier Säle wieder wie gewohnt genützt werden, heißt es seitens des Krankenhauses.

Für die Patienten habe es durch die Sperre so gut wie keine Beeinträchtigungen gegeben, man habe die OP-Zeiten ausgedehnt. Das für solche Fälle vorgesehene Notfallmanagement habe gegriffen. Deshalb sei es nur zu „geringfügigen Verschiebungen“ gekommen.