© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Burgenland
01/03/2019

Sechsstelliger Schaden durch Rakete zu Silvester

Silvesterrakete löste Brand aus, Dachboden eines Wohnhauses brannte vollständig aus.

von Michael Pekovics

Nach einem Wohnhausbrand in Neufeld an der Leitha (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) hat sich der Verdacht bestätigt, dass eine Silvesterrakete das Feuer ausgelöst haben dürfte. Der zum Jahreswechsel abgeschossene Feuerwerkskörper ließ den Dachboden in Flammen aufgehen, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland. Bei dem Brand entstand ein Schaden im unteren sechsstelligen Bereich.

Mitglieder der Feuerwehr Neufeld und der Stadtfeuerwehr Eisenstadt waren in der Silvesternacht zum Einsatz ausgerückt. Der Dachstuhl des Gebäudes wurde vom Feuer dennoch komplett vernichtet. Auch das Erdgeschoß wurde schwer beschädigt. Einen wichtigen Hinweis bei den Ermittlungen hatten laut Polizei Anrainer gegeben. Sie hatten beobachtet, dass im Bereich des Wohnhauses mehrere Silvesterraketen abgeschossen wurden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.