Chronik | Burgenland
22.10.2018

Schwerer Vandalismus: Glastür von Schule eingeschlagen

In der Nacht auf Sonntag ließen Randalierer ihrer Wut freien Lauf. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise.

Der Vorfall hat sich laut Angaben der Landespolizeidirektion Burgenland zwischen Samstag, 17 Uhr, und Sonntag, 10.30 Uhr, zugetragen. Unbekannte Täter hatten einen schwerer Steher aus Metall, der als Absperrung diente, aus der Verankerung gerissen und damit den Flügel einer Glastür beim Haupteingang des Gymnasium Oberpullendorfs beschädigt. Die Zerstörungswut war so groß, dass dabei das Sicherheitsglas zu Bruch ging.

Nicht weit davon entfernt wurden auch drei geparkte Pkw schwer beschädigt, laut Polizei "vermutlich durch massive Fußtritte. Die Seitenspiegel wurden aus den Verankerungen getreten, bei einem Pkw wurde mit einem Stein die Fensterscheibe einer Tür eingeschlagen. An den beiden Tatorten wurden diverse Spuren sichergestellt, die Ermittlungen der Polizei laufen auf Hochtouren.

Die Höhe des entstandenen Schadens kann noch nicht beziffert werden. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe: Zweckdienliche Hinweise – auch anonym - könnten bei der Polizeiinspektion Oberpullendorf unter 059133/1220 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle gemacht werden.