++ THEMENBILD ++ POLIZEI / SICHERHEIT / EINSATZKRÄFTE / EXEKUTIVE / VERKEHRSKONTROLLE

© APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Chronik Burgenland

Schlepper nach Motorschaden festgenommen

In dem Wagen befanden sich 31 Personen, darunter ein Kind. Der 36-Jährige mutmaßliche Schlepper aus Litauen wurde festgenommen.

12/05/2021, 11:52 AM

Im Burgenland ist ein Schlepper festgenommen worden, nachdem sein Kastenwagen, in dem sich 31 Personen befanden, einen Motorschaden hatte.

Polizisten wollten den 36-Jährigen am Freitagabend bei Neckenmarkt (Bezirk Oberpullendorf) anhalten. Dieser versuchte zunächst, einfach weiterzufahren. Das gelang ihm aber nicht, weil der Motor offenbar defekt war und Rauch aus dem Motorraum aufstieg, bestätigte die Polizei am Sonntag einen Bericht der „Kronen Zeitung“.

Die 31 Flüchtlinge, darunter auch ein Kind, dürften seit fast neun Stunden in dem Fahrzeug gewesen sein. Sie wurden versorgt. Der 36-Jährige wurde in die Justizanstalt gebracht.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Schlepper nach Motorschaden festgenommen | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat