Chronik | Burgenland
26.10.2018

Pkw-Überschlag im Burgenland: Insassen blieben unverletzt

Die drei Insassen aus dem Bezirk Jennersdorf konnten sich selbst aus dem Wagen befreien.

Ein Pkw hat sich in der Nacht auf Freitag auf der L116 zwischen Mogersdorf und Weichselbaum überschlagen und ist im Straßengraben auf dem Dach gelandet. Die drei Insassen aus dem Bezirk Jennersdorf konnten sich selbst aus dem Wagen befreien. Sie blieben unverletzt, berichtete die Feuerwehr in einer Aussendung. Das Fahrzeug wurde stark beschädigt und musste von den Einsatzkräften geborgen werden.

Die Ursache für den Unfall kurz vor Mitternacht im Bezirk Jennersdorf war vorerst unbekannt. Die Feuerwehren Maria Bild, Mogersdorf-Ort und Weichselbaum standen mit vier Fahrzeugen und 27 Mitgliedern im Einsatz.