© APA/dpa/Martin Gerten

Chronik Burgenland
02/16/2020

Pinkafeld: Feuerwehrsirene hörte nicht mehr zu heulen auf

Technischer Defekt sorgte für Dauer-Geheule, Feuerwehr entschuldigt sich bei der Bevölkerung.

von Johannes Weichhart

Es ist ein üblicher und wichtiger Vorgang, dass an Samstagen die Sirenen auf ihre Funktionstüchtigkeit getestet werden. In Pinkafeld im Burgenland kam es dabei aber zu einer unangenehmen Panne.

Probealarm

Bei dem Probealarm kam es an einer der drei Sirenen, die an einem Hochhaus montiert sind, zu einem technischen Gebrechen. Das Gerät heulte rund 20 Minuten durch und konnte nicht abgeschalten werden.

"Durch die Übersiedelung ins neue Feuerwehrhaus musste auch eine neue Steuerung installiert werden. Leider hat dieses neue System noch einige Kinderkrankheiten", berichten die Freiwilligen, die sich auch bei der Bevölkerung für die "Lärmbelästigung" entschuldigten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.