© KUGA/Nina Saurugg

Chronik Burgenland
05/06/2020

Neue Single: Die Mayerin tanzt im Regen

Die burgenländische Sängerin arbeitete für ihr neues Album wieder mit ehemaligen Band-Kollegen zusammen.

von Stefan Jedlicka

„Leben heißt nicht, zu warten, bis der Sturm vorbeizieht, sondern zu lernen, im Regen zu tanzen“, meint Die Mayerin. So will die burgenländische Amadeus-Gewinnerin ihre „lebensbejahende und positive Art, die uns musikalisch auch durch herausfordernde Zeiten trägt“, unters Volk bringen. Aktuell tut sie das mit ihrer neuen Single „Tanzen im Regen“.

Krise als Chance

„Sich selbst wieder mehr spüren, die Natur bewusster wahrnehmen. Denn in jeder Krise steckt die Chance, zu wachsen“, sagt sie. Man möge dies tun, wo auch immer man gerade ist. „Im besten Fall zu Hause.“

Die Mayerin balanciert musikalisch bewusst zwischen Dialektpop und Singer-Songwriting. Ihr erstes Album „Sternschnuppn“ stieg von 0 auf Platz 4 in die Longplay-Charts ein, auch in diversen TV-Shows ist die Burgenländerin regelmäßig zu Gast. Seit 2019 schmückt ein Amadeus Austrian Music Award ihr Zuhause.

Für das neue Album „Libellen“, das im Juni erscheinen wird, arbeitete Die Mayerin, die 2011 unerwartet ihr damaliges Projekt „Band WG“ verlassen hatte, wieder mit ihren ehemaligen Bandkollegen Markus Weiß und Bern Wagner zusammen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.