Hauptpreisträger Isosport Verbundbauteile GmbH: Markus Klausner (UniCredit Bank Austria AG), Karl Mad (Geschäftsführer der Isosport Verbundbauteile GmbH), Leonhard Schneemann (Landesrat für Wirtschaft und Soziales), Christian Gornik (Abt. Forschung & Entwicklung in der Isosport Verbundbauteile GmbH), Klaus Krenn (Prokurist der Isosport Verbundbauteile GmbH) und Harald Zagiczek (Geschäftsführer der Wirtschaft Burgenland GmbH – WiBuG).

© ©Foto Andi Bruckner/ANDI BRUCKNER

Chronik Burgenland
12/05/2020

Der Innovationspreis 2020 geht an die Firma Isosport

Eisenstädter Unternehmen überzeugte die Jury beim "Innovationspreis Burgenland 2020".

von Stefan Jedlicka

Die 26. Ausgabe des Innovationspreises Burgenland wurde heuer in kleinstem Rahmen gefeiert. Doch das tat dem Ruhm für die siegreichen Unternehmen und ihre Innovationen keinen Abbruch. Die Isosport Verbundbauteile GmbH aus Eisenstadt konnte den Gesamtsieg 2020 erringen, dazu wurden noch weitere herausragende Innovationen in drei Kategorien „Innovative Dienstleistungen“, „KMU“ und „Großunternehmen“ ausgezeichnet. Neben den insgesamt 26 eingereichten Projekten gab es auch 14 beim extra ausgeschriebenen Sonderpreis „COVID-19 Initiativen“, der die Aktivitäten der burgenländischen Unternehmen in der ersten Corona-Phase hervorheben soll.

Korrosionsschutz für Stahlbleche

„Wir haben sehr lange darüber nachgedacht, ob wir den Innovationspreis Burgenland unter diesen Bedingungen überhaupt umsetzen sollen. Gerade in Krisenzeiten ist es aber besonders wichtig, innovative Unternehmen zu unterstützen und vor den Vorhang zu holen. Denn Innovation schafft neue Arbeitsplatze, sichert die bestehenden, sorgt für Wohlstand und stärkt somit den Wirtschaftsstandort“, sagte Harald Zagiczek, Geschäftsführer der Wirtschaft Burgenland GmbH – WiBuG, die diesen Preis alljährlich in Kooperation mit der Wirtschaftskammer Burgenland veranstaltet.

Von Isosport wurde eine Folie entwickelt, die direkt auf Stahlbleche laminiert werden kann und so den Stahl vor Korrosion schützt. Gegenüber bisher verwendeten Folien benötigt die ISOFILM-Folie keine umweltschädliche Vorbehandlung des Stahlbleches. Die hervorragende Haftung zwischen dem Stahlblech und der Folie wird lediglich aufgrund des Aufheizens des Bleches vor dem Laminieren erreicht. Auch bei extremen Umformkräften kommt es zu keiner Ablösung der Folie vom Blech. Im Gegensatz zu bisherigen Lösungen ist die ISOFILM-Folie dank der umweltfreundlichen Produktionsweise auch für den Kontakt mit Trinkwasser geeignet.

5.000 Euro Preisgeld

Als Gesamtsieger des Innovationspreis Burgenland 2020 erhielt Isosport 5.000 Euro Preisgeld – gesponsert von der UniCredit Bank Austria AG – sowie die Nominierung für den Staatspreis Innovation, die höchste heimische Auszeichnung Österreichs für besonders innovative Leistungen. Ganz im Sinne von Weihnachten hat die Isosport das Preisgeld verdoppelt und spendet nun 10.000 Euro an den „Burgenländischen Hilfsfonds – Burgenland hilft“. Mit diesem Fonds sollen viele Burgenländerinnen und Burgenländer, die mit den schwerwiegenden Folgen der Corona-Krise zu kämpfen haben, unterstützt werden.

Sonderpreis für Initiativen in der Krise

Der aktuellen Situation wurde mit dem Sonderpreis „COVID-19 Initiativen“ Rechnung getragen. Die burgenländischen Unternehmen haben auf unterschiedliche Arten auf die gesellschaftliche wie wirtschaftliche Herausforderung reagiert. Dieser Sonderpreis zeichnet jene Innovationen aus, die durch die Krise initiiert und realisiert wurden. Ausgezeichnet wurden drei Projekte, die auf die Herausforderungen in unterschiedlichen Gebieten mit ihren Innovationen auf den Markt gekommen sind. Giefing web|media OG aus Mattersburg mit der regionalen Einkaufsplattform shopping.dahoam, Maschinenbau Brunner GmbH mit einer Abfüllanlage für Desinfektionsmittel und Molemental GmbH mit einem Wochenplan für Schüler, der hilft, den Alltag besser zu strukturieren.

Weitere Preisträger

Der Sieger in der Kategorie „Innovative Dienstleistungen“ ist die Skyability GmbH für die Innovation „Smart City Sensing“ (Siegendorf).

Die Auszeichnung in der Kategorie „Innovative Dienstleistungen“ und Nominierung für den Staatspreis Innovation geht an VitaBlick e.U. für die Innovation „VitaBlick – Virtuelle Ausflüge für Senioren“ (Oberwart).

Sieger in der Kategorie „Kleine und Mittlere Unternehmen“, Nominierung Staatspreis Innovation und Nominierung Sonderpreis ECONOVIUS: Dr. Bohrer Lasertec GmbH für die Innovation „Better than new. Hochleistungs-Hochfrequenz-Verstärker im Planardesign für industrielle CO2-Laser.“ (Neusiedl/See).

Auszeichnungen in der Kategorie „Kleine und Mittlere Unternehmen“: Bionana GmbH für die Innovation „Bionana – biologisch. natürlich. nachhaltig. Die größte Vielfalt an biologischen Kulturpflanzen.“ (Neusiedl/See), For Sports GmbH für die Innovation „For Sports Hightech-Sportprodukte” (Neutal) und H & P Trading GmbH für die Innovation „Kaltvernebelungsgerät für 3D Desinfektion“ (Kemeten).

Leonhard Schneemann, Landesrat für Wirtschaft und Soziales, betonte: „Nur durch Neuerung kann Weiterentwicklung geschehen. Gerade diese ist ein essentieller Part unserer Gesellschaft aber auch der Wirtschaft. Zeiten wie Corona haben uns allen verdeutlicht, dass es auch Chancen und Lehren aus der Krise gibt. Oft gehen diese Chancen mit Innovation einher. Eine innovative Wirtschaft trägt maßgeblich zur positiven Entwicklung des Wirtschaftsstandorts Burgenland bei.“

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.