Winterradeln in der Region Bad Radkersburg ist ein Hit.

© TV Region Bad Radkersburg/Robert Sommerauer

Werbung
01/14/2021

Winter anders - Rezept für Neustart

Alles auf Re-Start. Winter anders. So wie aktuell vieles anders ist. Eines hat Bestand: Das Rezept der Region Bad Radkersburg für einen Energieschub zur Stärkung des Immunsystems.

Was braucht es für den Re-Start? Bewegung, gesunde Ernährung und wohltuende Anwendungen. „Gerade jetzt ist Bewegung im Freien wichtig, um Kraft zu tanken und die Immunabwehr zu stärken. Wir haben dafür mit unserem mediterranen Klima im Süden des Thermen- und Vulkanland Steiermark auch im Winter ideale Bedingungen“, so Christian Contola, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Region Bad Radkersburg. Der Experte empfiehlt für eine gesunde Auszeit etwa Nordic Walking im naturbelassenen UNESCO-Biosphärenpark Murauen oder Wandern durch die Weinberge von Klöch und Tieschen. Dank der milden Temperaturen ist sogar Winterradeln möglich: Das kilometerlange Radwegenetz – etwa zwischen Halbenrain und Mureck – bietet abwechslungsreiche Touren für jeden Geschmack. „Unsere weitläufige Hügellandschaft garantiert sportliche Aktivitäten mit ganz viel Abstand“, betont Contola.

Winterradeln und regionales Superfood

Wer mit Winterradeln und Weingarten-Wandern für einen Energieschub sorgt, findet viele genussvolle Möglichkeiten, den Kohlehydratespeicher wieder aufzufüllen. Auch hier hat das begünstigte Klima seine vielen Sonnenstrahlen mit im Spiel, denn im Süden Österreichs wächst fast alles – Weintrauben, Spargel, Kürbis, Kren, Aronia, Reis, Quinoa und wiederentdecktes Superfood wie Buchweizen und Dinkel. „Diese vitaminreichen Früchte haben nachweislich positive Eigenschaften auf unsere Abwehrkräfte und werden in den Wirtshäusern zu kreativen Leckerbissen verkocht. Wir nennen sie unsere Genussbotschafter“, so Christian Contola. Ebenfalls weithin bekannt sind die Weine wie Gelber Traminer, TAU Wein und PIWI Wein aus innovativen Rebsorten. Am besten verkostet man die regionalen Köstlichkeiten im typischen Buschenschank oder in kleinen Hofläden. Ganz den nachhaltigen Produkten haben sich Initiativen wie GlaMUR-Genuss am Fluss oder die Plattform bauern-markt.at verschrieben, wo man Gutes „Direkt vom Acker“ für zuhause bestellen kann.

Wasser wirkt

Die Region Bad Radkersburg ist ebenfalls reich an Wasserquellen: Das mineralstoffreiche Thermalwasser der Parktherme Bad Radkersburg, wo vielfältige Anwendungen zum Einsatz kommen, ist wohltuend für den Bewegungsapparat und nachweislich stressreduzierend. Das magnesiumreiche Wasser der Stadtquelle Bad Radkersburg wirkt als Trinkkur entzündungshemmend, das Sicheldorfer Heilwasser beruhigend auf Magen und Darm. „Sport, regionale Küche und unser besonderes Wasser, damit haben wir ein gesundes Rundum-Paket, das ideal ist für den Re-Start“, weiß Contola. www.badradkersburg.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.