Obmann Israel Abramov. Credit: Verein Bucharischer Juden Österreichs (VBJ)

© Obmann Israel Abramov. Credit: Verein Bucharischer Juden Österreichs (VBJ)

Werbung
02/24/2021

VBJ begrüßt Entscheidung des Nationalrats zur Förderung der jüdischen Kultur

Der Verein Bucharischer Juden Österreichs (VBJ) begrüßt den einstimmigen Beschluss des österreichischen Nationalrats über ein Österreichisch-Jüdisches Kulturerbegesetz (ÖJKG). Neben der Anerkennung des Österreichisch-Jüdisches Kulturerbegesetzes wurde mit der heutigen Nationalratssitzung außerdem eine außerordentliche Sonderförderung für die Israelitische Kultusgemeinde beschlossen.

Der Verein Bucharischer Juden Österreichs (VBJ) begrüßt den einstimmigen Beschluss des österreichischen Nationalrats über ein Österreichisch-Jüdisches Kulturerbegesetz (ÖJKG). Neben der Anerkennung des Österreichisch-Jüdisches Kulturerbegesetzes wurde mit der heutigen Nationalratssitzung außerdem eine außerordentliche Sonderförderung für die Israelitische Kultusgemeinde beschlossen.

„Österreich hat eine einzigartige wie facettenreiche jüdische Gemeinschaft. Wir freuen uns darüber, dass mit dieser Entscheidung eine gesetzliche Anerkennung dafür geschaffen wurde.“ so Israel Abramov, der Obmann des VBJ, zum heutigen Beschluss des Nationalrats. Der VBJ sieht sich auch in seinem Einsatz für die Anerkennung des vielfältigen jüdischen Kulturgutes bestätigt.

Seitens des VBJ wird ein ausdrücklicher Dank an alle Beteiligten ausgesprochen, die an der Umsetzung des Gesetzes mitgewirkt haben. Dieser gilt insbesondere auch dem Bundeskanzler Sebastian Kurz und der zuständigen Ministerin Karoline Edtstadler (ÖVP).

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.