Mit dem völlig alkoholfreien Gösser NaturRadler 0.0 bringt Gösser eine weitere Innovation auf den Markt. Credit: Brau Union Österreich

© Mit dem völlig alkoholfreien Gösser NaturRadler 0.0 bringt Gösser eine weitere Innovation auf den Markt. Credit: Brau Union Österreich

Sponsored Content
03/21/2019

Neue Optik bei bewährtem Gösser-Biergenuss

Ab Mitte März präsentiert die Marke Gösser ihre Produktpalette in neuem Design. Gleichzeitig kommt eine Innovation auf den Markt, der völlig alkoholfreie Gösser NaturRadler 0,0%.

Mehr als 12 Jahre lang war das Gösser Design nahezu unverändert am Markt - getragen von erfolgreicher Tradition und Geschichte. Das charakteristische Gösser „G“ begleitet die Marke bereits seit 1913. Nun wurde ein neuer visueller Auftritt geschaffen. Angefangen vom überarbeiteten Logo „Gösser – Brautradition seit 1860“ bis zu neuen Etikettenformaten, die im Einklang mit traditionsreichen Zeiten vom Oval abgeleitet sind.

„Selbstbewusst und authentisch präsentiert sich die Biermarke Gösser. Wir haben damit ein neues zeitloses und zugleich zeitgemäßes Design für den Markenauftritt in den nächsten Jahren geschaffen“, beschreibt Andreas Stieber, Marketing-Geschäftsführer der Brau Union Österreich.

0,0% Alkohol, 100% Erfrischung

2007 brachte Gösser mit dem NaturRadler den ersten naturtrüben Radler auf den Markt. Mit dem zur Gänze alkoholfreien Gösser NaturRadler 0.0 wird nun ein neues Kapitel in der innovativen Erfolgsgeschichte aufgeschlagen.
Noch spritzig-zitroniger und besonders angenehm bierig im Geschmack bietet der Gösser NaturRadler 0,0% die pure Erfrischung zu jeder Tageszeit und bei allen Gelegenheiten. Der neue Gösser NaturRadler 0,0% - ganz ohne Alkohol, mit reduziertem Zuckergehalt, weniger Kalorien und natürlichem Zitronensaft schmeckt er besonders erfrischend. Erhältlich ist der Gösser NaturRadler 0,0% im Handel als 0,33l Flasche und 0,5l Dose.

Alkoholfreie Zone

Derzeit trinken 51% der Österreicher Biermischgetränke und 22% alkoholfreies Bier. Tendenz steigend, denn die Hälfte der österreichischen Bevölkerung glaubt, dass der Konsum von alkoholfreiem Bier in den nächsten zehn Jahren steigen wird. Dies geht aus dem aktuellen Bierkulturbericht der Brau Union Österreich hervor, der 2018 zum zehnten Mal erschienen ist. Diese für Österreich repräsentative Studie wird jährlich vom Linzer market-Institut im Auftrag der Brau Union Österreich erarbeitet, um aktuellen Entwicklungen und Trends in der österreichischen Bierkultur auf den Grund zu gehen.

Diesem Trend zu weniger Alkohol und steigendem Gesundheitsbewusstsein folgend, hat Gösser mit einer neuen Rezeptur eine echte 0,0% Alkoholversion von Österreichs bestem Radler geschaffen, die zu jeder Tageszeit genossen werden kann.

Gösser – natürlich nachhaltig gebraut

Gössers Siegeszug beginnt 1860, als der Unternehmer Max Kober Teile des Stiftes Göss erwirbt und die dortige Klosterbrauerei reaktiviert. Heute ist Gösser mit einer spontanen Bekanntheit von 73 Prozent die bekannteste Biermarke Österreichs, mit einem nationalen Marktanteil von 14,8 Prozent (Quelle: Nielsen, Wert 2018). Damit ist Gösser das meistverkaufte und beliebteste Bier Österreichs. Für die Biererzeugung verwendet die Gösser Brauerei heimische Naturprodukte: erneuerbare Energien im Produktionsprozess, Brauwasser aus dem eigenen Quellschutzgebiet, Braugerstensorten aus dem Osten Österreichs und Hopfen aus dem südsteirischen Leutschach. Darüber hinaus nimmt die Brauerei Göss eine Vorreiterrolle in Sachen Nachhaltigkeit ein. Neben Abwärme eines benachbarten Betriebs, Abwärme aus dem eigenen Produktionsprozess und Solarenergie wird Energie eingesetzt, die aus Reststoffen der Brauerei Energie erzeugt wird. Dafür wurde die Brauerei Göss bereits mehrfach ausgezeichnet: Unter anderem mit dem Energy Globe Austria, dem EU Sustainable Energy Award inkl. EU Citizens Choice Award oder dem IEA SHC Solar Award.

www.brauunion.at