Mit Hochschul-Prof. in Dr.in Stefanie Wöhl richtet die Europäische Kommission erstmals den Jean Monnet Lehrstuhl „Diversity and Social Cohesion in the European Union” an der FH des BFI Wien ein. Foto: Christine Andorfer, FH des BFI Wien

© Christine Andorfer, FH des BFI Wien

Sponsored Content
09/04/2019

Jean Monnet Lehrstuhl „Diversity and Social Cohesion in the European Union” an der FH des BFI Wien

Mit einem großen Erfolg startet das neue Studienjahr 2019/20 für die Wiener Hochschule für Wirtschaft, Management und Finance: Mit Hochschul-Prof.in Dr.in Stefanie Wöhl richtet die Europäische Kommission erstmals den Jean Monnet Lehrstuhl „Diversity and Social Cohesion in the European Union” an der FH des BFI Wien ein.

Mit einem großen Erfolg startet das neue Studienjahr 2019/20 für die Wiener Hochschule für Wirtschaft, Management und Finance: Mit Hochschul-Prof.in Dr.in Stefanie Wöhl richtet die Europäische Kommission erstmals den Jean Monnet Lehrstuhl „Diversity and Social Cohesion in the European Union” an der FH des BFI Wien ein.

Der Lehrstuhl wird Lehre und Forschung zur europäischen Integration aus einer Diversitätsperspektive zum sozialen Zusammenhalt in den Mitgliedstaaten der EU als Hauptziel fördern und damit Geschlecht und Vielfalt als Forschungs- und Lehrschwerpunkte über die Disziplinen Politikwissenschaft und Wirtschaft an der FH des BFI Wien weiter gestärkt.

Im Zuge des Lehrstuhles werden Podiumsdiskussionen und Workshops ebenso angeboten wie auch die Thematik in die Lehre an der Hochschule integriert. Forscherinnen und Forschern sowie Lehrenden bietet der Lehrstuhl die Möglichkeit, ihre Kooperationen zu EU-Studien zu intensivieren und einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. FH-Prof.in Dr.in Stefanie Wöhl, die den Lehrstuhl leitet, betont „Der renommierte Jean Monnet-Lehrstuhl ist eine besondere Auszeichnung für meine bisherige Arbeit und bringt eine stärkere internationale Sichtbarkeit des Forschungsthemas mit sich. In der Lehre bringen wir Studierenden aus verschiedenen Fachgebieten die Europäische Union näher und bieten spezifische Veranstaltungen für die Zivilgesellschaft, Studierende und eine breitere interessierte Öffentlichkeit an.“

Seit der Gründung 1996 bildet die internationale Ausrichtung eine zentrale Säule des Leistungsspektrums der Studien- und Weiterbildungslehrgänge der Hochschule. Der Jean Monnet-Lehrstuhl stärkt die zukunftsorientierte Hochschulstrategie der FH des BFI Wien und damit „die zukünftigen Absolventinnen und Absolventen der FH als international agierende Fach- und Führungskräfte“, so die Geschäftsführerin der Hochschule, Eva Schiessl-Foggensteiner. „Ich bin davon überzeugt, dass dieser Lehrstuhl ein wichtiger Beitrag zur Stärkung der Interdisziplinarität und Attraktivität der Studiengänge und eine Auszeichnung für Dr.in Wöhl und ihre Forschungsleistung ist“, so Schiessl-Foggensteiner weiter.

Über Jean Monnet Lehrstühle

Jean Monnet gilt als einer der Gründerväter der Europäischen Union. Die nach ihm benannten Lehrstühle sind Lehrstühle für Professoren mit Spezialisierung auf EU-Studien. FH-Prof.in Dr.in Stefanie Wöhl forscht, publiziert und lehrt seit 2003 zu Gender und Diversität im europäischen Integrationsprozess. Ein Schwerpunkt ihrer derzeitigen Forschung liegt auf den Folgewirkungen der Finanzkrise für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und Diversität.

Neu erschienen ist ihr Buch „The State of the European Union. Fault Lines in European Integration“ im Springer VS Verlag, das sie gemeinsam mit Dr. Bernhard Zeilinger, Mag. Martin Pachel und FH-Prof.in Dr.in Elisabeth Springler herausgegeben hat und im November 2019 präsentiert wird.

Über die FH des BFI Wien, Hochschule für Wirtschaft, Management & Finance

Die Hochschule bietet mit acht Bachelor-, sechs Masterstudiengängen – darunter ein Bachelorstudiengang und drei Masterprogramme auf Englisch ein umfassendes praxisorientiertes wirtschaftswissenschaftliches Studienangebot mit Schwerpunkt Wirtschaft, Management und Finance an.

Lehre und angewandte, praxisorientierte Forschung sind an der Fachhochschule des BFI Wien fest miteinander verwoben. Dies spiegelt sich in der Einbindung der Studierenden in aktuelle Forschungsvorhaben und Projektpraktika wider. Dafür greift die FH auf ein starkes (inter-) nationales Netzwerk von Partnerunternehmen zu.

Innovative, prämierten Lehrmethoden sowie hochkarätige Lehrende aus Wissenschaft und Praxis bilden die Basis für ein erfolgreiches Studium. Engagierte Studierende sind damit bestens auf eine erfolgreiche berufliche Karriere als Fach- und Führungskraft vorbereitet.

Rund zwei Drittel der ca. 2.200 Studierenden der FH des BFI Wien absolvieren ihr Studium berufsbegleitend. Extra zugeschnittene Lehrveranstaltungen mit an eine Berufstätigkeit angepassten Lehrveranstaltungszeiten ermöglichen auch Berufstätigen ein Studium auf höchstem akademischen Niveau.

www.fh-vie.ac.at