Urlauben bei Hollywood-Stars

Einmal im Bett von Bruce Willis oder Johnny Depp schlafen? Diesen Traum kann man sich jetzt erfüllen: Promis vermieten ihre Ferienparadiese an Urlauber.

So haben Sie noch nie geurlaubt: Hollywood-Stars a la Johnny Depp, Bruce Willis und Clint Eastwood vermieten ihre Feriendomizile - inklusive Personal - an Urlauber. Grundsätzlich sind alle Gäste willkommen - vorausgesetzt das Budget ist groß genug. Potentielle Interessenten werden nach bestimmtern Kriterien ausgewählt. Wer zum Beispiel in Mick Jaggers Ferienhaus in der Karibik urlauben will, muss erst einen Lebenslauf schicken und anschließend Herrn Jagger persönlich kennenlernen - aber was gibt es schlimmeres? 

Klicken Sie weiter! Diese Promis öffnen Tür und Tor für Urlauber. Urlaub auf den Bahamas haben schon viele gemacht. Weniger haben bisher jedoch auf Musha Cay, der Inselgruppe von David Copperfield, Erholung gesucht. Bis zu 24 Personen dürfen gleichzeitig auf den insgesamt elf Inseln urlauben. Für magische Erholung sorgen nicht nur die weißen Sandstrände und das türkisblaue Meer, sondern auch die im Nächtigungspreis von 29.000 Euro inbegriffenen Angestellten. Zu den bisherigen Gästen zählten u.a. Oprah Winfrey und John Travolta. Aristoteles Onassis erwarb die knapp 100 Meter lange Yacht und taufte sie auf den Namen Christina O. Er investierte vier Millionen Dollar, um aus dem Schiff jene Luxusyacht zu machen, die heute ab 49.000 Euro pro Nacht gemietet werden kann. Neben 18 Zimmern verfügt die Christina O. über einen Pool dessen Mosaikboden sich in eine Tanzflächen verwandeln lässt. 

Wer sich für einen Urlaub auf dieser Luxusyacht entscheidet, kann sich in eine Liste von zahlreichen Prominenten Gästen, darunter Marilyn Monroe, Jaqueline Onassis und Frank Sinatra, einreihen. Auch Johnny Depp vermietet sein schwimmendes Zuhause: "Vajoliroja" heißt die 47 Meter lange Motorjacht, auf der der Filmstar mit seiner Familie gerne die Ferien verbringt. Den Mittelmeer-Segler teilt er aber auch mit wohlhabenden Mietern, die sich im Sommer für einen Preis von 130.000 Dollar pro Woche (rund 97.000 Euro) einquartieren können. 

Rund 10 Personen haben im Esszimmer, Schlafzimmer sowie in vier weiteren Kabinen Platz. "Vajoliroja" ergibt sich im übrigen aus den Namen der Familienmitglieder: VAnessa, JOhnny, LIly-ROse und JAck. Einsame Strände, Ruhe und puren Luxus genießen Urlauber auf der Karibik-Insel Parrot Cay. Übernachten kann man gleich bei mehreren Promis: Bruce Willis vermietet einen Strandpalast mit fünf Schlafzimmern und zwei Gästevillen - Gesamtfläche der Anlage: 24.000 Quadratmeter. Kosten: 16.900 Euro/Tag Rolling-Stones-Gitarrist Keith Richards vermietet ebenfalls sein Anwesen im Parrot Cay-Ressort. Die Villa verfügt über drei Schlafzimmer mit Meeresblick, die für 8.000 Euro/ Nacht gebucht werden können. Wer 18 Villen besitzt, kann schon mal eine vermieten - dachte sich wohl auch Christie Brinkley. Für 6.000 Euro kann man eine Nacht in ihrem Anwesen im Parrot Cay-Ressort auf den Turks- und Caicosinseln verbringen. Für einen sorgenfreien Aufenthalt sorgen nicht nur das Freiluft Yoga-Studio und ein eigenes Ayurveda Spa, sondern auch der im Preis inkludierte Butler. Selbst Milliardäre freuen sich über ein kleines Zusatzeinkommen. Sir Richard Charles Nicholas Branson, Begründer von Virgin, vermietet  seine eigene Insel, die zur Inselgruppe der British Virgin Islands gehört. Die knapp 30 Hektar große Insel mit sieben Villen bietet Platz für bis zu 28 Gäste und kann für 36.000 Euro/ Nacht gemietet werden. Im Preis sind alle Mahlzeiten, sowie 60 Angestellte, die sich um das Wohl der Urlauber kümmern, inkludiert. Bis zu 14.600 Euro pro Woche kann der Urlaub in Mick Jaggers Villa Stargroves auf Mustique kosten. Dafür stehen einem sechs Pavillons, ein eigener Tennisplatz, eine Haushälterin, ein Gärtner und ein Küchenchef zur Verfügung. Clint Eastwood ist unter die Hoteliers gegangen: In Kalifornien ließ er eine ehemalige Ranch zu einer Hotelanlage umbauen, in der man nun ab 110 Euro/Nacht nächtigen kann. Die Zimmer sind mit eigenem Whirlpool und einem Kamin ausgestattet. Sänger Eric Clapton vermietet sein Anwesen auf Antigua. Für 38.000 Euro/Woche können sich bis zu 14 Gäste an einem der beiden Pools erholen oder die Aussicht auf einer der zahlreichen Terrassen genießen. 

Screenshot von www.standfastpoint.com In La Quinta (Kalifornien) kann man für 6.000 Euro/ Nacht den Urlaub auf der Ranch des verstorbenen amerikanischen Entertainers Merv Griffin verbringen. Zur Entspannungen laden der See oder das Spa ein. Das 16 Hektar große Anwesen verfügt darüber hinaus über Pferdestallungen sowie eine Pferderennbahn. Vermietet wird das Anwesen nur an Personen, die älter als 25 Jahre sind. Wer die Natur liebt, der sollte bei Ted Turner urlauben. Dieser betreibt mit der Vermejo Park Ranch ein rund 240 Hektar großes Bergressort inklusive Bison-Ranch. Mit 21 Seen voller Forellen ist das Anwesen ein wahres Anglerparadies. Jäger können auf die Pirsch nach Elchen, Hirschen oder Bisons gehen. 

Pro Jahr dürfen nur eine begrenzte Anzahl von Personen auf der Ranch urlauben. Die Kosten belaufen sich für jeden von ihnen auf rund 500 Euro pro Nacht. Die Villa des Unternehmers Howard Hughes wartet nicht nur mit drei Schlafzimmern, drei Bädern und einem herrlichen Ausblick auf Palm Springs, sondern auch mit der ein oder anderen technischen Spielerei auf. So lässt sich zum Beispiel das Licht per Fußdruck auf Holzpanele einschalten. 

Kosten: 300 Euro/ Nacht. Schauspieler Steve Martin vermietet  seine Villa auf Saint Barthélemy. Für 23.000 Euro pro Woche darf man sich in der Villa, die unter anderem vier Schlafzimmer inklusive Bad beherbergt, breit machen.
(KURIER.at / Claudia Elmer, www.photopress.at (5)) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?