© FHWN

Wissen Wissenschaft
08/20/2021

So soll eine App helfen, Arbeit und Freizeit zu trennen

"Nerd" könnte dazu beitragen, das eigene Arbeitsverhalten zu erfassen und zu reflektieren, hoffen Forscher.

Mit dem Firmenlaptop in den Urlaub und mit dem Handy auf der Sonnenliege – viele Menschen nehmen den Job mit in den Urlaub und arbeiten regelmäßig während der Freizeit. Eine App, die an der Fachhochschule Wiener Neustadt zu Forschungszwecken entwickelt wurde, könnte helfen, die richtige Balance zwischen Arbeits- und Freizeit wiederzufinden.

 „NERD“ steht für Nutzen, Effekte und Risiken digitaler Erreichbarkeit und dient zum einfachen Tracken der Arbeit in Urlaub und Freizeit. Mit einem Knopfdruck auf „Start“ und „Stop“ können sogar gelegentliche Arbeitstätigkeiten zwischendurch und unterwegs am Handy rasch und unkompliziert mitnotiert werden. Das Ausmaß der geleisteten Arbeit während und außerhalb der Arbeitszeit kann jederzeit übersichtlich abgerufen und über den Zeitverlauf beobachtet werden.

Arbeit bewusst wahrnehmen

So gelinge es durch die Verwendung dieser App das eigene Arbeitsverhalten zu erfassen und zu reflektieren, schreiben die Forscher in einer Aussendung der Fachhochschule. „Die App-Nutzer nehmen die Arbeit, die sie im Urlaub leisten, viel bewusster wahr,“ erklärt die Leiterin des Forschungsprojekts, Karin Wegenstein. Ziel sei es, die Arbeit bewusster einzuteilen und Arbeits- und Freizeit unseren Bedürfnissen entsprechend zutrennen.

Kostenlos und werbefrei

Dass dadurch die allgemeine Arbeitszufriedenheit steigt und die Erholung im Urlaub und in der Freizeit besser gelingt, ist in wissenschaftlichen Studien belegt. Die NERD-App hat darüber hinaus den Zweck, anonymisierte Daten für die Erforschung der Arbeitszeiteinteilung und der Auswirkungen einer bewussten Zeiteinteilung an das Forschungsteam zu liefern. Darum steht die App kostenlos und werbefrei in allen Stores zur Verfügung.

„Die Nutzung von Apps zu Forschungszwecken ist ein spannender und relativ neuer Ansatz“, sagt Wegenstein. „Die Daten aus der App sind verlässlicher als Daten, die mittels Umfragen erhoben werden, da sie das tatsächliche Arbeitsverhalten widerspiegeln. Sie werden uns in weiterer Folge helfen zu erforschen, wie sich das Arbeitsverhalten gegen Ende der Pandemie und am nahenden Übergang zur Normalität verändern wird.“
 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.