┬ę APA - Austria Presse Agentur

Wissen

Was die Zahl der Verkehrstoten mit der Pandemie zu tun hat

Rund 18.800 Menschen kamen 2020 ums Leben. Deutlich weniger wegen Corona, besonders in Griechenland.

06/16/2021, 01:03 PM

Die Zahl der Verkehrstoten in der EU ist einer Erhebung zufolge im Corona-Jahr 2020 so stark gefallen wie seit zehn Jahren nicht. Rund 18.800 Menschen starben im vergangenen Jahr auf Europas Stra├čen und damit rund 3.900 weniger als noch 2019, wie das European Transport Safety Council (ETSC) am Mittwoch in Br├╝ssel mitteilte. Die Nichtregierungsorganisation f├╝hrt den R├╝ckgang haupts├Ąchlich auf das geringere Verkehrsaufkommen in der Corona-Pandemie zur├╝ck.

In den Jahren zuvor waren die Zahlen meist leicht zur├╝ckgegangen und zwischenzeitlich auch wieder angestiegen. Im Vergleich zum Jahr 2010 habe sich die Zahl der Verkehrstoten um 37 Prozent verringert, teilte das ETSC mit. Die EU hatte sich f├╝r den Zeitraum urspr├╝nglich eine Halbierung der Todeszahlen im Stra├čenverkehr zum Ziel gesetzt. Der Organisation zufolge erreichte lediglich Griechenland (minus 54 Prozent) diese Zielmarke.

In ├ľsterreich starben im Vorjahr laut Statistik Austria 344 Menschen im Stra├čenverkehr, das war ein R├╝ckgang von 17 Prozent gegen├╝ber 2019.

Kommentare

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat