Wissen und Gesundheit
17.08.2017

Studie: So gesund macht der Sportverein

Studie: Bewegung im Team macht nicht nur fit, sondern auch zufrieden

Die soziale Komponente in der Medizin wird oft unterschätzt, beklagten Mediziner der MedUni Wien. In ihrer Auswertung von 1600 wissenschaftlichen Arbeiten analysierten sie jetzt gemeinsam mit der Österreichischen Bundes-Sportorganisation (BSO) die Wirkung von Sportvereinen. "Die aktive Mitgliedschaft im Sportverein fördert nicht nur die körperliche Gesundheit, sondern auch die geistige Fitness. Die Effekte sind stärker als beim selbstorganisierten Sporttreiben", erklärt Studienautor Hans-Peter Hutter von der Abteilung für Umweltmedizin der MedUni Wien.

Ein Verein wirkt ein Leben lang positiv: "Die aktive Mitgliedschaft in einem Sportverein schützt Jugendliche davor, auf die schiefe Bahn zu gelangen. Sie stärkt auch das Selbstvertrauen von Jugendlichen, vor allem bei Mädchen", betont Hutter. Bei Älteren wirkt der gemeinsame Sport durch das aktivere Sozialleben auch als Demenz-Prävention.

Die Auswertung zeigt: Sportvereinsmitglieder sind generell mit ihrem Leben zufriedener.