Dieses hübsche Monument befindet sich in der Hauptstadt des Landes mit dem niedrigsten Raucheranteil. Die Hauptstadt heißt übrigensAşgabat.

© Deleted - 229722

WHO-Studie
07/22/2015

Quizfrage: Wo wird am wenigsten geraucht?

WHO-Chefin beglückwünschte das Land mit dem niedrigsten Raucheranteil.

Die zentralasiatische Republik Turkmenistan ist weltweit das Land mit dem niedrigsten Raucheranteil an der Bevölkerung. „Ich beglückwünsche Sie zu dieser Leistung“, sagte die Direktorin der Weltgesundheitsorganisation (WHO), Margaret Chan, bei einem internationalen Gesundheitsforum in der Hauptstadt Aschchabad (Aşgabat).

Nur acht Prozent

Eine aktuelle WHO-Studie habe ergeben, dass nur acht Prozent der turkmenischen Bevölkerung Raucher seien. Im April wurden in Turkmenistan öffentliche Veranstaltungen unter dem Motto „Gesundheit und Fröhlichkeit“ abgehalten. Der frühere Präsident Saparmurat Nijasow hatte sich sehr stark im Kampf gegen das Rauchen engagiert. Im Jahr 1990 rauchten noch 27 Prozent der turkmenischen Männer und ein Prozent der Frauen.

Im Jahr 2000 wurde das Rauchen an allen öffentlichen Orten, in Regierungsgebäuden und bei der Armee verboten. Nijasow ließ in den Bergen bei Aschchabad einen 36 Kilometer langen sogenannten Gesundheitspfad einrichten, den Regierungsmitglieder einmal im Jahr abschreiten mussten.

Nach den WHO-Erhebungen rauchten im Jahr 2012 weltweit 31,1 Prozent der Männer ab 15 Jahren. Bei den Frauen waren es demnach 6,2 Prozent.

In Österreich lag der Raucheranteil 2014 laut europäischer Statistikbehörde bei 26 Prozent der erwachsenen Bevölkerung - ein Rückgang um sieben Prozent gegenüber 2012. In der EU ist der Anteil der Raucher von 28 Prozent im Jahr 2012 auf 26 Prozent (2014) gesunken.

Große Unterschiede

Die Unterschiede zwischen den Staaten sind nach wie vor beträchtlich: In Griechenland (38 Prozent) und Bulgarien (35 Prozent) ist der Griff zum Glimmstängelweiterhin überdurchschnittlich hoch, während die Schweden (11 Prozent) und Finnen (19 Prozent) dem blauen Dunst zunehmend den Rücken kehren.

Mit dem Qualmen aufzuhören, ist ein Schritt, an dem bereits fast die Hälfte (46 Prozent) der österreichischen Raucher bereits einmal gescheitert sind, davon zehn Prozent in den vergangenen zwölf Monaten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.