© dpa-Zentralbild/Patrick Pleul

Neuer Bericht
02/29/2016

16 Prozent der Kinder chronisch krank

Immer mehr Jugendliche leiden an Diabetes und sind übergewichtig.

Keine erfreulichen Daten zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Österreich: Laut neuem "Österreichischen Kinder- und Jugendgesundheitsbericht" geben 16 Prozent der Kinder und Jugendlichen an, chronisch krank zu sein. Gleichzeitig steigt die Diabetesrate. Problematisch auch die hohe Rate an Übergewichtigen: 2012 waren nur noch 67 Prozent der Stellungspflichtigen normalgewichtig, 28 Prozent über- und sechs Prozent untergewichtig.

Nicht optimal ist der Lebensstil der österreichischen Kinder und Jugendlichen: 73 Prozent der Burschen (elf bis 15 Jahre) und 85 Prozent der Mädchen erreichen nicht das für Kinder und Jugendliche empfohlene Bewegungsausmaß von einer Stunde moderater bis intensiver Bewegung täglich, ältere Schüler und Schülerinnen noch seltener. Klaus Vavrik, Präsident der Österreichischen Kinderliga, kritisiert, dass es bei Ergo-, Physio- und Psychotherapie "noch immer bis zu eineinhalb Jahre Wartezeiten für Therapien für Kinder" gibt. "Mit den Wartezeiten versäumen wir die Zeitspanne, in der wir am meisten bewirken können." Vier bis 4,5 Prozent der Kinder in Österreich würden eine Psychotherapie benötigen – tatsächlich erhalten tut sie nur ein Prozent.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.